Duette der Extraklasse

Wenn sich die ganz persönlichen musikalischen Handschriften von zwei ausgezeichneten Boogie-Pianisten treffen, sind das für das Publikum stets spannende und faszinierende Momente. Die Intensität der Bässe scheint sich zu verdoppeln und das Wechselspiel der Melodiefolgen und das Aufeinander-Eingehen der Pianisten machen solche Konzerte stets zu etwas ganz Besonderem.


Seit Jahren schon tritt Jörg Hegemann gemeinsam mit Patrick Ziegler auf. Der 1989 geborene Hockenheimer wurde von Axel Zwingenberger in der Philharmonie Essen als „einer der Besten, die es gibt“ angekündigt und gilt in der Szene als Geheimtipp.

Musikalisch orientierte sich Patrick zunächst am klassischen Boogie Woogie der frühen Altmeister, entdeckte dann mit Herz und Seele die Spielweise Vince Webers für sich, um darauf aufbauend einen ganz eigenen Stil zu entwickeln. Mit viel Blues und rockigen Elementen bietet er zu Jörgs Spielweise einen interessanten Kontrast auf höchstem Niveau. Wenn die beiden dann Ihre Qualitäten an den Tasten zusammenführen entsteht Boogie Woogie der Extraklasse. Mit ihrem virtuosem Spiel und Respekt voreinander und der Musik erobern sie die Herzen ihres Publikums im Handstreich.