Drucken

mit Paul G. Ulrich (Kontrabass) und Jan Freund (Schlagzeug)

Das virtuoseste Boogie-Trio weit und breit

Paul G. Ulrich (Jahrgang 1959) studierte das Spielen des Kontrabasses in Köln, Hamburg und New York. Seit 1986 lebt und arbeitet er als freiberuflicher Musiker in Köln. Als Künstlerbegleitung tourte er durch Europa und die USA. Er trat auf mit Musikern wie Benny Bailey, Bill Ramsey, Hugo Strasser, Jiggs Whigham und vielen anderen. Vor allem aber war er 12 erfolgreiche Jahre Mitglied des Paul Kuhn Trios.
Durch seine Konzerte mit der Boogie Woogie Company aus Köln und Leopold von Knobelsdorff ist Paul G. Ulrich schon seit Jahren dem Boogie Woogie verbunden. Seit 2015 ist er festes Mitglied im Jörg Hegemann Trio, in dem er mit seinen groovigen Bassläufen und begeisternden Soli seine Akzente setzt.

Jan Freund aus Dortmund (geboren am 29.05.1965) bekam seit seinem 7. Lebensjahr Schlagzeugunterricht, bereits ein Jahr später trat er regelmäßig mit der Dixieland-Band seines Vaters auf. Sein enormes musikalisches Gespür, seine Liebe zum Jazz, die familiäre Förderung und das Glück einer Begegnung mit Oscar Peterson gaben die Richtung vor.
Er ist Preisträger bei »Jugend jazzt« und schloss ein Jazzstudium am Konservatori-um in Hilversum (Amsterdamer Hochschu-le der Künste) mit Zusatzexamen in Big Band Drumming ab. Er wirkte europaweit bei Musicaltourneen wie »Hair« oder »West Side Story« mit und war und ist Schlagzeuger in namhaften Bands und Ensembles wie z. B. Siggi Gerhardt Swingtett oder beim Landespolizeiorchester NRW. Auch als Künstlerbegleitung gefragt trat er in den letzten Jahren unter anderem mit Musikern wie Bill Ramsey, Peggy March, Tommy Emmanuel, Silvia Droste und Greetje Kauffeld auf. Inzwischen ist Jan Freund seit über 25 Jahren Berufsmusiker und seit 1999 fester Bestandteil des Jörg Hegemann Boogie Trios.